Verfahrensfehler : Kieler Staatskanzlei-Pläne: SPD verspottet Jamaika

Avatar_shz von 05. August 2020, 21:35 Uhr

shz+ Logo
Umzugspläne: Das Land erwägt die Staatskanzlei aus ihrem jetzigen Gebäude (großes Foto) ins frühere Wehrbereichskommando Küste (kleines Foto) zu verlegen.

Umzugspläne: Das Land erwägt die Staatskanzlei aus ihrem jetzigen Gebäude (großes Foto) ins frühere Wehrbereichskommando Küste (kleines Foto) zu verlegen.

Finanzministerin Monika Heinold lässt die Verlegung der Staatskanzlei ausschreiben – Ralf Stegner lacht.

Kiel | Mit Spott und Kritik hat die Opposition im Kieler Landtag gestern auf das Durcheinander in der Jamaika-Koalition um eine mögliche Verlegung der Staatskanzlei von CDU-Ministerpräsident Daniel Günther an einen anderen Standort an der Kieler Förde reagiert. „In der Landesregierung geht es zu wie bei Hempels unterm Sofa“, lästerte SPD-Fraktionschef Ralf ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen