Noch keine Trendwende in SH : Heiner Garg schließt weitere Corona-Maßnahmen im Norden nicht aus

Avatar_shz von 07. Dezember 2020, 18:41 Uhr

shz+ Logo
Das Infektionsgeschehen in Schleswig-Holstein ist weiterhin dynamisch – trotz der Corona-Maßnahmen.

Das Infektionsgeschehen in Schleswig-Holstein ist weiterhin dynamisch – trotz der Corona-Maßnahmen.

Der Gesundheitsminister appellierte an die Menschen, auf nicht zwingende Kontakte zu verzichten.

Kiel | Schleswig-Holstein lässt derzeit noch offen, ob wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen auch im nördlichsten Bundesland in Frage kommt. Innerhalb der Landesregierung werde beraten, ob die aktuell landesweit geltenden Maßnahmen ausreichten oder angepasst werden sollten, sagte der stellvertretende Ministerpräsident u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen