zur Navigation springen

Belastung Fehmarnbelt-Tunnel : Gutachten: Fehmarnsundbrücke ist zu schwach

vom

Die Fehmarnsundbrücke hält - allerdings nur beim aktuellen Verkehr. Mit dem Fehmarnbelt-Tunnel kommen ernste Probleme.

shz.de von
erstellt am 03.Sep.2014 | 16:22 Uhr

Puttgarden | Die Fehmarnsundbrücke verkraftet nach Expertenansicht nicht die erwarteten künftigen Belastungen. Dies erbrachte ein Gutachten, das am Mittwoch im Bundesverkehrsministerium vorgestellt wurde. Demnach bewältigt die über 50 Jahre alte Brücke zwar den aktuellen Verkehr, sagte ein Sprecher des Kieler Verkehrsministeriums. Mit der bis 2022 geplanten Eröffnung des Fehmarnbelt-Tunnels nach Dänemark werde sie aber der steigenden Belastung nicht mehr standhalten.

Um das Problem zu lösen, gebe es mehrere Varianten, die nun geprüft würden. Verschiedene Brückenlösungen würden ebenso untersucht wie ein möglicher Tunnelbau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen