zur Navigation springen

Nach Landtagswahl : CDU besetzt Führungspositionen im Kieler Landtag

vom

Rückkehrer und Landtagsneulinge sollen die Führungsposten in der Nord-CDU besetzen. Günthers Nachfolger als Fraktionsvorsitzender heißt Tobias Koch.

Kiel | Die CDU im Kieler Landtag hat eine Reihe von Führungsfunktionen neu vergeben. Zu gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Fraktion am Dienstag Katja Rathje-Hoffmann, Peter Lehnert und Tim Brockmann, der neu im Parlament ist. Der bisherige Fraktionsvize Tobias Koch soll am Mittwoch den bisherigen Vorsitzenden Daniel Günther ablösen, wenn dieser zum Ministerpräsidenten gewählt worden ist. Hans-Jörn Arp soll Parlamentarischer Geschäftsführer bleiben.

Mit Tobias Loose (Bildung), Ole-Christopher Plambeck (Finanzen) und Lukas Kilian (Wirtschaft) übernehmen gleich drei Landtagsneulinge den Vorsitz wichtiger Fraktionsarbeitskreise. Sie rücken damit auch in den Fraktionsvorstand.

Für den Vorsitz des Innen- und Rechtausschusses des Landtags will die CDU-Fraktion Barbara Ostmeier vorschlagen. Sie hatte diese Position schon in der letzten Wahlperiode inne.

Für den Vorsitz des Bildungsausschusses benennt die CDU Peer Knöfler, der ebenfalls neu im Landtag ist.

Vorsitzender des Sozialausschusses soll mit Werner Kalinka ein Rückkehrer werden: Er kam seit 1977 mehrfach in den Landtag und im Mai nach fünfjähriger Pause wieder.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Jun.2017 | 15:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen