zur Navigation springen

Nach Böge-Rücktritt : Callsen tritt als CDU-Fraktionsvorsitzender zurück

vom

Schon wieder ein Rücktritt bei der Nord-CDU: Fraktionsvorsitzender Johannes Callsen gibt seinen Posten ab.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2014 | 15:19 Uhr

Rohlstorf | Neuer Rücktritt in der schleswig-holsteinischen CDU: Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Kiel, Johannes Callsen, ist von seinem Posten zurückgetreten. Der 48-Jährige gab seine Entscheidung am Sonnabend bei einer Tagung der CDU-Spitzengremien in Rohlstorf im Kreis Segeberg bekannt. Er wolle dazu beitragen, dass sich die Nord-CDU insgesamt rechtzeitig vor der nächsten Landtagswahl neu aufstellen kann, erklärte Callsen. „Ich bin bereit, meinen Teil für diese Neuaufstellung zu leisten. Daher habe ich mich entschieden, nicht erneut für den Fraktionsvorsitz zu kandidieren. Um eine stimmige und überzeugende Personalkonstellation zu ermöglichen, lege ich dieses Amt mit sofortiger Wirkung nieder“, heißt es in einer persönlichen Erklärung. Die Fraktion kommt am Sonntagnachmittag zu einer Sondersitzung zusammen.

Erst am Donnerstag hatte der CDU-Landesvorsitzende Reimer Böge erklärt, er kandidiere aus gesundheitlichen Gründen im November nicht erneut für diesen Posten. Wer Böge und Callsen folgt, ist noch offen. Als Favorit für den CDU-Landesvorsitz gilt der Bundestagsabgeordnete Ingbert Liebing (51), der bisher Parteivize ist. Er ist bisher der einzige Kandidat. Morgen soll über einen Nachfolger entschieden werden.

Für die Nachfolge Callsens als Fraktionschef käme Hochschulpolitiker Daniel Günther (41) infrage. Die Fraktion will sich zusammensetzen und möglichst schnell einen neuen Kandidaten finden. Es wird davon ausgegangen, dass am Mittwoch ein Nachfolger für Callsen feststeht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen