Piratenpartei : Bürger können per Mausklick mitbestimmen

Anfang Februar wollen die sechs Piratenabgeordneten ihr Arbeitsprogramm für dieses Jahr festlegen. Foto: dpa
Anfang Februar wollen die sechs Piratenabgeordneten ihr Arbeitsprogramm für dieses Jahr festlegen. Foto: dpa

Die Schleswig-Holsteiner können ab sofort über das Internet mitentscheiden, welche Prioritäten die Piratenpartei setzen soll. 71 Vorschläge aus dem Wahlprogramm stehen zur Auswahl.

Avatar_shz von
16. Januar 2013, 02:18 Uhr

Kiel | "Dass jeder Bürger über das Arbeitsprogramm einer Parlamentsfraktion mitbestimmen kann, ist bislang einmalig in unserer Demokratie", sagte am Dienstag der Fraktionsvorsitzende Patrick Breyer.
Wer die Internetseite der Piratenpartei (http://pir.at/umfragesh) anklickt, kann sich an einer Umfrage zu den verschiedensten Politikbereichen äußern. Das Spektrum reicht von Nebeneinkünften der Landtagsabgeordneten über die Trennung von Amt und Mandat bis hin zu öffentlich-privaten Partnerschaften bei Bauvorhaben. Zur Auswahl stehen zudem diverse Aspekte der politischen Transparenz, ein Smiley-System für Verbraucher oder die Frage, ob die Ladenöffnungszeiten auch für sonntags freigegeben werden sollen.
Anfang Februar wollen die sechs Piratenabgeordneten auf Grundlage des Votums interessierter Bürger und Parteimitglieder ihr Arbeitsprogramm für dieses Jahr festlegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen