Landesbauerntag in Rendsburg : Bauernverband will Pakt für Landwirtschaft, Klima und Umwelt

Der neue Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht (vorne), mit Vorgänger Robert Habeck (links) und Ministerpräsident Daniel Günther.

Der neue Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht (vorne), mit Vorgänger Robert Habeck (links) und Ministerpräsident Daniel Günther.

Der neue Landwirtschaftstminister Jan Philipp Albrecht hält die Idee für einen guten Vorstoß.

shz.de von
31. August 2018, 12:19 Uhr

Rendsburg | Der Präsident des Landesbauernverbandes, Werner Schwarz, hat sich für einen Pakt für Landwirtschaft, Klima und Umwelt stark gemacht. „Wir sollten gemeinsam festlegen, was wir brauchen, um eine nachhaltige – ökonomisch tragfähige sowie ökologisch und sozial verträgliche – mit einem anderen Wort, eine zukunftsfähige Landwirtschaft in Schleswig-Holstein zu erhalten“, sagte Schwarz am Freitag beim Landesbauerntag in Rendsburg.

In dem Pakt sollten beispielsweise Vertreter von Verbänden des Natur-, Umwelt und Tierschutzes, der Land- und Forstwirtschaft sowie alle politischer Parteien und der Wissenschaft dabei sein. Er schlug vor, dass das Landwirtschaftsministerium als offizielle Stelle einladen könnte.

Der neue Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht, der gemeinsam mit seinem Vorgänger Robert Habeck (beide Grüne) von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) auf die Bühne geholt wurde, sagte, er glaube, dass der Pakt ein guter Vorstoß sei. „Die Herausforderungen sind groß und die werden wir gemeinsam angehen“, sagte Albrecht, der am Samstag offiziell sein Amt antritt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen