Polizei-Affäre in SH : „Absurde Behauptung”: Oberstaatsanwalt wehrt sich im Rocker-Ausschuss

Avatar_shz von 28. September 2020, 12:54 Uhr

Man habe der Staatsanwaltschaft Kiel die Schuld in die Schuhe legen wollen, teilte der Jurist mit.

Kiel | Ein Kieler Oberstaatsanwalt hat sich im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss gegen Vorwürfe im Zusammenhang mit möglichen Fehlern bei früheren Ermittlungen gegen Rocker gewehrt. „Es gab einen Streit im Landeskriminalamt, wie mit den Informationen eines informellen Zeugen umgegangen werden sollte“, erklärte der Jurist am Montag in einer von seinem A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen