Zugverkehr in SH : Verkehrswende: Bahn investiert 30 Milliarden Euro in Norddeutschland

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 14:40 Uhr

shz+ Logo
Unterzeichnen die Absichtserklärung: Bernd Althusmann (CDU) aus Niedersachsen, Maike Schäfer (Grüne) aus Bremen,  Bernd Buchholz (FDP) aus Schleswig-Holstein, DB-Vorstand Ronald Pofalla, Ines Jesse (SPD) aus  Mecklenburg-Vorpommern und Anjes Tjarks (Grüne) aus Hamburg (v. l.).
Unterzeichnen die Absichtserklärung: Bernd Althusmann (CDU) aus Niedersachsen, Maike Schäfer (Grüne) aus Bremen, Bernd Buchholz (FDP) aus Schleswig-Holstein, DB-Vorstand Ronald Pofalla, Ines Jesse (SPD) aus Mecklenburg-Vorpommern und Anjes Tjarks (Grüne) aus Hamburg (v. l.).

Bis 2030 will die Deutsche Bahn mit einer Schienen-Hanse 30 Milliarden Euro in Schleswig-Holstein, Hamburg. Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern investieren, um mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen.

Berlin / Kiel | Das Feld ist bestellt. Grün und blau leuchtet der Hintergrund bei der digitalen Pressekonferenz, zu der der Vorstand der Deutschen Bahn (DB), Roland Pofalla, nach Berlin eingeladen hat. Die Verkehrswende zu einer klimanneutraleren Region Norddeutschland sollen die auf eine Karte projizierten Farben wohl symbolisieren. „Es ist ein historischer Tag für ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen