Einige Staaten künftig tabu : Schleswig-Holstein will nur noch nachhaltig investieren – Kritik am Regelwerk

Avatar_shz von 24. November 2021, 07:28 Uhr

shz+ Logo
Das Land wolle damit einen Beitrag leisten, Nachhaltigkeit einen größeren Stellenwert in der Finanzpolitik zu geben.
Das Land wolle damit einen Beitrag leisten, Nachhaltigkeit einen größeren Stellenwert in der Finanzpolitik zu geben.

Umweltbewusst, sozial, ethisch verantwortbar und keine Atomkraft: Schleswig-Holstein will Geld nur noch nachhaltig investieren. Auch Unternehmen, die im Bereich fossiler Energien tätig sind, stehen auf der Negativliste.

Kiel | Schleswig-Holstein will Geld aus seinem Versorgungsfonds oder den Sondervermögen nur noch nachhaltig investieren. „Mit unserem Gesetz werden neben den klassischen Anlagekriterien auch ökologische, soziale und ethische Kriterien gleichrangig berücksichtigt“, sagte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) der Deutschen Pressse-Agentur. „Damit nimmt Schle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen