Parteien-Streit : Kritik vom SSW: AfD gibt dem Staat kein Geld zurück

Avatar_shz von 14. Mai 2021, 20:57 Uhr

shz+ Logo
„Die denken am Ende nur an sich“, sagt Lars Harms über die Abgeordneten der AfD.
„Die denken am Ende nur an sich“, sagt Lars Harms über die Abgeordneten der AfD.

Die AfD wollte erst alle Abgeordneten dazu bringen, auf Geld zu verzichten – und hat es dann selbst nicht getan.

Kiel | Der SSW wollte es genau wissen. Deswegen hat deren Chef im Landtag Lars Harms, eine Kleine Anfrage gestellt. Denn die AfD hatte gleich zu Beginn der Legislaturperiode im Juli im Parlament beantragt, dass allen Abgeordneten pauschal und dauerhaft 20 Prozent ihrer Diäten gekürzt werden sollen. Der Fraktionsvorsitzende Jörg Nobis hatte den Antrag, den di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen