Reaktionen im Landtag : Parteien einig mit Verdachtsfall-Einstufung der AfD: Nobis spricht von „Skandal“

Avatar_shz von 03. März 2021, 19:28 Uhr

shz+ Logo
03.03.2021, Berlin: Das AfD Logo am Eingang zum Fraktionssaal der AfD im Deutschen Bundestag. Die AfD ist vom Verfassungsschutz als rechtsextremistischer Verdachtsfall eingestuft worden. Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
03.03.2021, Berlin: Das AfD Logo am Eingang zum Fraktionssaal der AfD im Deutschen Bundestag. Die AfD ist vom Verfassungsschutz als rechtsextremistischer Verdachtsfall eingestuft worden. Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Wer AfD-Mitglied sei, sei auch ein Rechtsextremist, sagte SPD-Politiker Tobias von Pein.

Kiel | Die Einstufung der gesamten AfD als rechtsextremistischen Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz stößt im Kieler Landtag auf Zustimmung bei den Jamaika-Fraktionen von CDU, Grünen und FDP sowie bei der SPD. Die AfD reagierte am Mittwoch empört.„Nachdem schon einige Landesverbände und Einzelpersonen der AfD durch den Verfassungsschut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen