Bildung in Corona-Zeiten : Ministerin Karin Prien will das Distanz-Lernen weiterentwickeln

Avatar_shz von 06. Februar 2021, 13:48 Uhr

shz+ Logo
Bildungsministerin Karin Prien diskutierte mit verschiedenen Vertretern über das Distanz-Lernen.
Bildungsministerin Karin Prien diskutierte mit verschiedenen Vertretern über das Distanz-Lernen.

Auf einer Fachtagung haben Vertreter von Schulen, Politik, Wissen-, Eltern- und Schülerschaft miteinander diskutiert.

Kiel | Mit neuen digitalen Konzepten, besserer Technik und 250 zusätzlichen Stellen will Bildungsministerin Karin Prien den Distanzunterricht an Schleswig-Holsteins Schulen verbessern. „Eine Lerneinheit über Videokonferenz zum Beispiel ist ja anders aufgebaut als eine Unterrichtsstunde im Klassenraum“, sagte Prien der Deutschen Presse-Agentur. Zudem erforder...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen