Haushalt : Viel Kritik und eine Rücktrittsforderung

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 16:11 Uhr

shz+ Logo
Aufwärts soll es gehen: Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) gibt die Richtung vor, die sie durch die Verabschiedung des Haushaltes gemeinsam mit Ministerpräsident Daniel Günther (CDU, r.) und Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP, l.) einschlagen will.
Aufwärts soll es gehen: Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) gibt die Richtung vor, die sie durch die Verabschiedung des Haushaltes gemeinsam mit Ministerpräsident Daniel Günther (CDU, r.) und Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP, l.) einschlagen will.

Oppositionschef Ralf Stegner (SPD) geht in den Haushaltsberatungen hart mit der Regierung ins Gericht – und streckt am Ende doch die Hand zur Versöhnung aus

Kiel | Es sind Debatten wie sie Ralf Stegner schon viele Male im Landtag absolviert hat – und die er mag. „Für Taxifahrten zu den Impfterminen ist kein Geld da, aber für Lastenfahrräder, um die eigene Klientel zu erfreuen, schon.“ Es ist nur einer der Sätze, den der Oppositionsführer der Landesregierung in der Haushaltsdebatte um die Ohren haut. In ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen