Ist das noch Vorsorge? : Landtag in SH: Rechnungshof kritisiert Höhe der Fraktionsmittel

Avatar_shz von 21. Juni 2021, 08:14 Uhr

shz+ Logo
Sind die Fraktionsmittel im schleswig-holsteinischen Landtag zu hoch bemessen? Der Rechnungshof sieht jedenfalls eine Tendenz.
Sind die Fraktionsmittel im schleswig-holsteinischen Landtag zu hoch bemessen? Der Rechnungshof sieht jedenfalls eine Tendenz.

Mehrere Hunderttausend Euro haben die Fraktionen im Landtag in Schleswig-Holstein jeweils auf der hohen Kante. Rechnungshof-Präsidentin Schäfer fordert eine selbstkritische Überprüfung.

Kiel | Schleswig-Holsteins Rechnungshof hat die Höhe der Fraktionsmittel im Landtag kritisiert. „Gegen die Bildung von Rücklagen durch die Fraktionen aus nicht verbrauchten Mitteln ist grundsätzlich nichts einzuwenden“, sagte Präsidentin Gaby Schäfer der Deutschen Presse-Agentur. Diese können Ausdruck sparsamen Verhaltens sein, mit dem für künftige Ausgab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen