Landeshaushalt 2022 : Jamaika-Regierung plant Notkredit und neue Schulden

Avatar_shz von 24. August 2021, 14:40 Uhr

shz+ Logo
Finanzministerin Monika Heinold springt im Landtag. /Archiv
Finanzministerin Monika Heinold springt im Landtag. /Archiv

Die Landesregierung geht internen Uneinigkeiten aus dem Weg und stellt einen Haushalt vor, der zunächst auf neue Schulden setzt.

Kiel | Die Regierung in Kiel will den Landeshaushalt 2022 mit Corona-Notkredit, neuen Schulden und Rücklagen aus einem Investitionsprogramm aufstellen. Wie Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) am Dienstag zum Etat-Entwurf mitteilte, werden die bereinigten Einnahmen voraussichtlich rund 13,5 Milliarden Euro betragen und die Ausgaben 14,4 Milliarden. Um ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen