Elektromobilität : Kiel und Berlin streiten über Kartenzahlung an E-Auto-Ladesäulen

Avatar_shz von 30. August 2021, 19:18 Uhr

shz+ Logo
An neuen Ladesäulen will der Bund ab Mitte 2023 Kartenzahlungsterminals vorschreiben – der Kieler Verkehrsminister Buchholz hält das für zu teuer.
An neuen Ladesäulen will der Bund ab Mitte 2023 Kartenzahlungsterminals vorschreiben – der Kieler Verkehrsminister Buchholz hält das für zu teuer.

Die große Koalition will Leseterminals für Kredit- und Girokarten zur Pflicht machen – der Kieler Verkehrsminister Bernd Buchholz lehnt das ab und will die Pläne im Bundesrat noch verhindern.

KIEL/BERLIN | Auf eine Million statt heute nur 46.000 soll die Zahl öffentlicher Ladesäulen für Elektroautos in Deutschland nach den Plänen der Bundesregierung bis 2030 steigen – und um die Nutzung der Säulen attraktiv zu machen, will Wirtschaftsminister Peter Altmaier spontanes Stromtanken erleichtern: Der CDU-Mann hat eine Verordnung vorgelegt, die vorschreibt, d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen