CDU in Schleswig-Holstein : Schwierige Kandidatensuche: Indiskretionen und Scherben bei der CDU

Avatar_shz von 20. April 2021, 18:25 Uhr

shz+ Logo
Zwei, die sich verstehen: Der frisch gekürte Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet, und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (rechts).
Zwei, die sich verstehen: Der frisch gekürte Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet, und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (rechts).

Nach der schwierigen Kandidaten-Kür geht der Blick in der CDU in SH nach vorn – ganz einfach wird das aber nicht.

Kiel | Etwas müde sei sie, gibt Karin Prien zu. „Das war eine lange, aber notwendige Sitzung. Ich bin froh, dass wir endlich eine Entscheidung haben“, sagt die schleswig-holsteinische Bildungsministerin, die auch dem CDU-Bundesvorstand angehört. Sechseinhalb Stunden hat dieser am Montagabend getagt, gegen 0.30 Uhr folgte schließlich die Abstimmung – mit dem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen