SH muss warten : Hochschulgeld: Bund lässt Kultusministerin Karin Prien nachsitzen

Avatar_shz von 24. Juni 2021, 15:30 Uhr

shz+ Logo
Hat Ärger mit dem Haushaltsausschuss des Bundestags: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien
Hat Ärger mit dem Haushaltsausschuss des Bundestags: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien

Der Haushaltsausschuss der Bundestags entsperrt Mittel aus dem Hochschulpakt – aber nicht für Schleswig-Holstein.

Berlin/Kiel | Peinliche Schlappe für Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien: Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat gesperrte Gelder aus dem Hochschulpakt zur Finanzierung von mehr und besseren Studienplätzen jetzt zwar für die Länder freigegeben – aber nicht für Schleswig-Holstein. Während 14 Bundesländer die zunächst eingefrorenen Mittel des Bun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen