Corona-Pandemie im Norden : Hilfe für die Wirtschaft: Halbe Milliarde für die Innenstädte in SH

Avatar_shz von 18. Juni 2021, 21:20 Uhr

shz+ Logo
Stehen vor massiven Problemen: Die Innenstädte in Schleswig-Holstein wie hier in Itzehoe haben in der Corona-Krise zu leiden gehabt.
Stehen vor massiven Problemen: Die Innenstädte in Schleswig-Holstein wie hier in Itzehoe haben in der Corona-Krise zu leiden gehabt.

Wirtschafts-Staatssekretär Thilo Rohlfs (FDP) will kleinere Kommunen im Norden fördern und fordert dafür einen zweistelligen Millionenbetrag.

Kiel | Am Ende waren sich alle einig. Die Konferenz der Wirtschaftsminister der Länder hat auf ihrer Tagung in Düsseldorf einstimmig beschlossen, dass der Bund den Innenstädten 500 Millionen Euro zur Verfügung stellen soll, um besser durch die Corona-Krise zu kommen. Auch interessant: Deutsche sollen länger arbeiten und weniger Urlaub machen „Für Schle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen