G7-Gipfel in Weißenhaus : G7-Bilanz von Ostholsteins Landrat Sager: „Es hätte vielleicht nicht ganz so viele Polizisten gebraucht“

Avatar_shz von 14. Mai 2022, 13:50 Uhr

shz+ Logo
Polizei überall: Beamte sichern den Strand am Veranstaltungsort des G7-Außenministertreffens.
Polizei überall: Beamte sichern den Strand am Veranstaltungsort des G7-Außenministertreffens.

Der Ostholsteiner Landrat Reinhard Sager war mit seiner Kreisverwaltung in die Organisation des G7-Außenministertreffens in Weißenhäuser Strand stark eingebunden. Im Interview zieht er eine erste Bilanz des Treffens und verrät, mit welcher Entscheidung er nicht einverstanden war.

Weißenhaus | Herr Sager, sind Sie zufrieden mit dem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen