Eilantrag der Projektgegner : Bundesverwaltungsgericht bremst Bauarbeiten für Fehmarnbelt-Tunnel

Avatar_shz von 16. Januar 2022, 17:47 Uhr

shz+ Logo
Baggerschiffe vor Fehmarn: Auf Teilen der Trasse für den Belttunnel darf vorläufig nicht weiter gebuddelt werden.
Baggerschiffe vor Fehmarn: Auf Teilen der Trasse für den Belttunnel darf vorläufig nicht weiter gebuddelt werden.

Ausbaggerungen im Bereich geschützter Riffe dürfen auf deutscher Seite zunächst nicht weitergehen. Die Tunnelgegner freuen sich über den Erfolg – der dänische Bauherr Femern AS droht Zeit und Geld zu verlieren.

Fehmarn/Leipzig | Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat Baggerarbeiten für den deutsch-dänischen Fehmarnbelt-Tunnel auf deutscher Seite gestoppt. Damit folgen die Richter einem Antrag des Aktionsbündnisses gegen eine feste Fehmarnbeltquerung. „Das ist ein überraschender und nicht zu unterschätzender Erfolg“, sagte dessen Anwalt Wilhelm Mecklenburg am Wochenende g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen