Künstliche Intelligenz in SH : 320.000 Euro Fördergelder vom Land für zwei Projekte aus dem Norden

Raissa Waskow von 22. Dezember 2020, 17:50 Uhr

shz+ Logo
Künstliche Intelligenz kann unter anderem dabei helfen, Daten zum Zustand der Wälder in SH zu sammeln – und diesen zu bewerten.

Künstliche Intelligenz kann unter anderem dabei helfen, Daten zum Zustand der Wälder in SH zu sammeln – und diese zu bewerten.

KI-Verfahren können auch dabei helfen, mehr Informationen über den Zustand der Wälder in Schleswig-Holstein zu sammeln.

Kiel | Mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu mehr Klimaschutz: Eines der beiden KI-Projekte des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation (LVermGeo SH) soll das möglich machen. Staatssekretär Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei, überreichte Landesamt-Direktorin Cornelia Weber am Dienstag zwei Förderbescheide über insgesamt 320.000 Euro. Die Übergabe fand...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen