Podcast Schnack & Thumby – Episode 19 : Obdachlos – und jetzt? Richard Brox im Interview

In Episode 19 von „Schnack & Thumby' sprechen die Moderatoren Maximilian Matthies (l.) und Sven Raschke über Obdachlosigkeit.

In Episode 19 von „Schnack & Thumby" sprechen die Moderatoren Maximilian Matthies (l.) und Sven Raschke über Obdachlosigkeit.

30 Jahre auf der Straße – Brox hat darüber einen Bestseller geschrieben. Auch zu hören ist der wohnungslose Marcel (23) aus Neumünster.

shz.de von
05. April 2018, 18:08 Uhr

Marcel* aus Neumünster hat seine Wohnung verloren. Wie es dazu kam und was sich in seinem Leben verändern muss, berichtet der 23-Jährige in Episode 19 von „Schnack & Thumby“. Der junge Mann gehört zu den 18 bis 25-Jährigen in Schleswig-Holstein, bei denen die Wohnungsnot in den vergangenen Jahren stark zugenommen hat. Hinzukommt, dass auch die Anzahl von wohnungslosen Männern und Frauen, die älter als Marcel sind, gestiegen ist und sich diese Entwicklung noch fortsetzen wird. Woran liegt das? Die Gründe nennt Friedrich Keller von der Diakonie Schleswig-Holstein. Einer der schon seit 30 Jahren auf der Straße lebt, ist Richard Brox. Der 54-Jährige hat ein Buch darüber geschrieben, es wurde ein Bestseller. Die Tantiemen will Brox aber nicht für sich, sondern mit dem Geld schwerkranken Obdachlosen helfen. 

Um den Podcast zu hören, klicken Sie bitte auf den Pfeil (oben). Sie können natürlich jederzeit auf Pause drücken – und später wieder einsteigen. Wer die Schnack & Thumby-Themen auf dem Smartphone durch die Funklöcher dieses Landes mitnehmen möchte, findet uns auch auf iTunes oder in anderen Apps.

*Die Redaktion verzichtet auf Wunsch des Betroffenen auf die Nennung seines vollständigen Namens.

Shownotes

Obdachlose in SH: Zahl der Hilfsuchenden steigt stark an

Seite der Diakonie Schleswig-Holstein

Autorenporträt von Richard Brox bei Rowohlt

Blogs von Richard Brox

http://sohnmannheims.blogspot.de/

http://ohnewohnung-wasnun.blogspot.de/

Haben Sie Anregungen, Lob oder Kritik?

So erreichen Sie die shz.de-Redaktion

E-Mail: onlineredaktion@shz.de

Facebook: @shzonline

Twitter: @shz_de

Instagram: shz.de

Gerne können Sie auch gleich hier kommentieren.

Wir freuen uns auf Ihre Meinung.

Falls Sie eine Episode des Podcasts verpasst haben, können Sie diese hier nachhören.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen