Wyk : Zwei Tote bei Unfall auf Föhr

Zwei Tote bei einem schweren Unfall auf Föhr - ein Auto war am Mittwochmorgen aus ungeklärter Ursache in einen Graben geraten.

Avatar_shz von
29. Oktober 2009, 12:42 Uhr

Bei einem tragischen Unfall auf der nordfriesischen Insel Föhr sind am Mittwochmorgen zwei Personen ums Leben gekommen, teilt die Polizeidirektion Husum auf Anfrage von shz.de mit.
"Nach ersten Erkenntnissen ist ein PKW in Höhe des Klärwerkes am Hafendeich aus noch unbekannter Ursache in den Straßengraben geraten", so Pressesprecherin Kristin Stielow. "Zwei Insassen wurden bei dem Unfall tödlich verletzt."
Der Fahrer verlor hatte in der Straße Achtern Diek die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend gegen ein Brückengeländer. Für die beiden vermutlich nicht angeschnallten Insassen (19 und 43 Jahre) kam jede Hilfe zu spät, sie erlagen ihren Verletzungen. Bei dem 43-jährigen Fahrzeuginsassen handelt es sich um einen Insulaner, die Identität des 19-jährigen Fahrers steht derzeit nicht zweifelsfrei fest.
Am Vormittag waren die Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wyk auf Föhr mit der Bergung der Verunglückten befasst. Die Polizei ermittelt an der Einsatzstelle. "Nähere Informationen zum Unfallgeschehen sind derzeit noch nicht bekannt, das Fahrzeug soll bereits in den Morgenstunden verunglückt sein. Weitere Fahrzeuge sind am Unfall vermutlich nicht beteiligt gewesen", so die Polizeisprecherin aus Husum.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen