Norderstedt : Zwei Frauen sterben bei Unfall mit Ferrari

Der ausgebrannte Ferrari im Graben an der L284 in Norderstedt.
Der ausgebrannte Ferrari im Graben an der L284 in Norderstedt.

In ihrem Chevrolet Matiz hat die Frau keine Chance. Sie stirbt sofort, als sie mit einem Ferrari kollidiert. Der Sportwagen fängt Feuer, eine Frau darin wird schwer verletzt und stirbt später im Krankenhaus.

shz.de von
29. Dezember 2013, 16:05 Uhr

Norderstedt | Der Ferrari wird durch den Aufprall am Sonntagmittag in den Graben geschleudert und fängt Feuer. Der Fahrer (57) überlebt den Unfall nahezu unverletzt, seine Beifahrerin (59) wird mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Dort erliegt sie ihnen einige Stunden später.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Mann beim Abbiegen aus einer Nebenstraße auf die Schleswig-Holstein-Straße (L284) in den Gegenverkehr geraten. Weil sich der Unfall in unmittelbarer Nähe der Feuerwache ereignet, sind die Einsatzkräfte schnell vor Ort. Für die 57 Jahre alte Matiz-Fahrerin kommen sie jedoch zu spät.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen