zur Navigation springen

Umzug von der Nord- an die Ostsee : Zuschlag für Fehmarn: St. Peter-Ording verliert den Kitesurf-Weltcup

vom

210.000 Besucher verfolgten den Kitesurf-Weltcup 2015 am Strand von St. Peter. Nun wechselt die Veranstaltung den Ort.

St. Peter-Ording | Die Insel Fehmarn ist im kommenden Jahr erstmals Schauplatz des Kitesurf-Weltcups. Nach zehn Jahren vor St. Peter-Ording wechselt die Veranstaltung von der Nord- zur Ostsee.

Die Rennen finden vom 26. August bis 4. September am Südstrand der Insel statt. Das teilte der Veranstalter am Dienstag mit. „Was für Hamburg die Olympischen Spiele sind, ist solch ein Event für unsere Insel Fehmarn“, sagte Tourismus-Direktor Oliver Behncke.

Die Kitesurf-Serie umfasst 2016 voraussichtlich zehn Stationen. In diesem Jahr hatten 210.000 Besucher die Veranstaltung vor St. Peter-Ording verfolgt.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2015 | 15:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen