Häusliche Gewalt in Corona-Enge : Zu wenige Frauenhäuser in SH: Linke möchte leere Hotels für Gewaltopfer öffnen

Avatar_shz von 14. April 2020, 14:36 Uhr

shz+ Logo
Erleben Frauen und deren Kinder häusliche Gewalt, sind sie vielfach auf den Schutz von Frauenhäusern angewiesen.

Erleben Frauen und deren Kinder häusliche Gewalt, sind sie vielfach auf den Schutz von Frauenhäusern angewiesen.

Da in SH der Platz für Opfer häuslicher Gewalt nicht ausreiche, sollen nach Wunsch der Linkspartei die ohnehin ungenutzten Hotels verwendet werden.

Kiel | Die Linkspartei Schleswig-Holstein fordert einen Soforthilfe-Fonds für Frauen- und Kinderschutz. Ein Unterpunkt in diesem sollte die Anmietung von Hotelzimmern für die Opfer häuslicher Gewalt sein. Das teilte die Partei am Dienstag mit. Weiterlesen: Sorg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen