zur Navigation springen

Lübeck : Zoll stoppt Frachter: Drogensuche an Bord

vom

Bereits seit drei Tagen wird der Frachter "Henny" im Lübecker Hafen durchsucht. Vermutlich wird nach Drogen geforscht - dafür spricht der Einsatz der Taucher.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 08:47 Uhr

Lübeck | Taucher suchen die Bordwände unter Wasser ab, Fracht wird ausgeladen und geröntgt: Der Zollkreuzer "Priwall" hat am Sonnabend um 3 Uhr morgens vor Fehmarn den Stückgutfrachter "Henny" aufgebracht. Das Schiff unter der Flagge des zentralamerikanischen Staates Belize kam in Kiel aus dem Nord-Ostsee-Kanal und wollte nach Kaliningrad. Der Zollkreuzer eskortierte die "Henny" (65 Meter) in den Lübecker Hafen.
Bereits seit drei Tagen wird der Frachter nun durchsucht, bis zum Ende der Woche wird die Aktion wohl noch dauern. An Deck trugen Beamte zeitweise einen Mundschutz. "An Bord sind keine schädlichen oder radioaktiven Stoffe", versichert Axel Hirth vom zuständigen Zollfahndungsamt Hamburg. Mehr will er aber nicht sagen.

In Lübeck sind mehr als 30 Beamte im Einsatz


Die Fracht wird in große Säcke gesteckt, die eigens angeliefert wurden. Mit einem Kran werden sie aus dem Laderaum auf einen Laster gehoben, der sie zu einer mobilen Röntgenanlage des Zolls fährt, die mit Blaulicht aus Hamburg in den Lübecker Hafen verlegt worden war.
Vermutlich wird nach Drogen gesucht, dafür spricht der Einsatz der Taucher. Kartelle schweißen Kisten mit Drogen oft unterhalb der Wasserlinie an die Bordwand. Der Zoll konnte in den vergangenen Monaten große Erfolge beim Kampf gegen den Kokain-Schmuggel verzeichnen. Zuletzt waren am Donnerstag im Hamburger Hafen 31 Kilogramm Kokain im Wert von 1,5 Millionen Euro entdeckt worden. In Lübeck sind mehr als 30 Beamte im Einsatz, am Freitag will das Zollfahndungsamt Details zur Durchsuchung der "Henny" bekanntgeben.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen