Minusgrade und Sonnenschein : Winter-Wunderland Schleswig-Holstein: Das sind die Fotos unserer Leser

„Wenn man von der Sonne spricht, so scheint sie“, diese indische Weisheit galt ausnahmsweise auch mal für SH.

shz.de von
08. Januar 2018, 15:19 Uhr

„Wie sieht es bei Euch heute aus?“ – das fragten wir bei dem beflügelnden Wetter am frostigen Morgen unsere Leser auf Facebook. Hier ist die Ernte der Winter-Impressionen.

Jorgn S. aus Lübeck schickte uns sein Raureif-Foto im Gegenlicht vom Elbe-Lübeck-Kanal.

Jorgn S.

Der Kieler Hans Steen fotografierte mit seiner gefrorenen Seifenblase einmal mehr in seiner eigenen Liga.

Hans Steen

Werner Suthe hielt diese Eisschollen am Dietrichsdorfer Strand eindrucksvoll fest.

Werner Suthe

Gila von Meissner postete ihre Vierbeiner beim Morgenspaziergang in der Arche Warder.

Gila von Meissner

Britta Massmann hatte es mit einer ungewöhnlichen Eisskulptur in ihrem Garten zu tun.

Britta Massmann

Auch Silke Dibbern entschied sich, genüsslich ins Licht fotografieren – wo die Sonne doch so selten scheint.

Silke Dibbern

Sabine Reuter kommentierte das Wetter norddeutsch trocken: „Lieber kalt, trocken und Sonnenschein als Matschwetter“.

Nadine Groenewold hielt am Morgen diese Landschaft auf einem Feldweg in Hörsten am Nord-Ostsee-Kanal fest.

 
Nadine Groenewold

Eiskristalle im Detail zeigt dieses Foto von Hans Steen.

An der Pracht des winterlichen Flensburger Hafens ergötzte sich der Sensor in der Kamera von Rainer Lutz.

Rainer Lutz

Auch Dienstagmorgen soll es laut Wettervorhersage sonnig und leicht frostig werden, am Mittwoch wird es neblig und wolkig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen