Schneefall am Wochenende : Winter in Schleswig-Holstein: Viele Glätteunfälle im Norden

Unfall auf glatter Straße: Ein junger Autofahrer überschlug sich mit seinem Peugeot nahe Maasbüll im Kreis Schleswig-Flensburg. Er blieb unverletzt, das Fahrzeug musste vom Abschleppdienst geborgen werden.
Unfall auf glatter Straße: Ein junger Autofahrer überschlug sich mit seinem Peugeot nahe Maasbüll im Kreis Schleswig-Flensburg. Er blieb unverletzt, das Fahrzeug musste vom Abschleppdienst geborgen werden.

Der Schnee soll nicht lange liegen bleiben, sorgte aber am Wochenende bereits für einige Unfälle. Die A7 musste gesperrt werden.

shz.de von
25. Januar 2015, 12:19 Uhr

Die Temperaturen um den Gefrierpunkt haben am Wochenende zu Glätte-Unfällen auf den Straßen im Norden geführt. Meist ist es bei Blechschäden geblieben. In Schleswig-Holstein zählte die Polizei am Samstag mehr als 45 durch Glätte verursachte Unfälle im ganzen Land. Betroffen waren vor allem die Kreise Pinneberg, Rendsburg-Eckernförde, Plön und der Raum Neumünster.

Bei einer Auto-Karambolage in Neumünster wurden sieben Menschen verletzt. Ein Fahrer konnte hinter einem verkehrsbedingt haltendem Wagen nicht mehr bremsen und lenkte sein Auto in den Gegenverkehr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dort prallte er gegen einen entgegenkommenden Wagen, der wiederum in ein parkendes Auto fuhr. Dieses wurde auf den Gehweg geschoben und rammte dort eine Fußgängerin. Die Verletzten wurden in eine Klinik gebracht. Die Straße musste für rund eine Stunde gesperrt werden. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Auf der A7 krachte es zwischen Tarp und Schleswig innerhalb kurzer Zeit fünfmal. Allein im Osten des Landes kam es am Samstag und in der Nacht zum Sonntag zu 37 Unfällen. Dabei wurden insgesamt zehn Menschen leicht verletzt. Schwere Unfälle gab es keine.

In Hamburg blieben die verschneiten Straßen weitestgehend unfallfrei, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Dort waren die Streuwagen der Stadtreinigung seit 6 Uhr morgens unterwegs - besonders im Hamburger Süden hatte sich in der Nacht eine dünne Schneedecke auf die Fahrbahn gelegt.

Große Teile Schleswig-Holsteins waren am Samstag mit Schnee bedeckt. Am Vormittag zog ein Tiefausläufer – aus Westen kommend – über SH und auch Hamburg. Noch bis zum späten Nachmittag schneite es im Norden. Dann zog der Ausläufer mit Schnee im Gepäck weiter Richtung Mecklenburg-Vorpommern. In Nordfriesland und weiteren küstennahen Gebieten hörte der Schneefall bereits am Vormittag wieder auf.

Die Unfälle auf der A7 am frühen Samstagnachmittag führten zu einer stundenlangen Sperrung zwischen Tarp und Flensburg Richtung Süden. Mehrere Autos waren auf glatter Fahrbahn in den Straßengraben gerutscht. Auch dieser Lkw kam von der Straße ab:

Benjamin Nolte
 

Ein weiterer Lkw geriet ein paar Kilometer weiter ebenfalls in den Graben. Die Bergungsarbeiten der beiden Lastwagen dauerte mehrere Stunden.

Räumfahrzeuge hatten bereits am Samstagvormittag im Norden alle Hände voll zu tun - unter anderem in Flensburg:

Schnee Flensburg
Karsten Sörensen
 

Auch in Kiel waren die Einsatzkräfte unterwegs:

Schnee Kiel
Rolf Dunkel


Wenig beeindruckt vom Schneefall zeigte sich am Samstagvormittag eine Herde Galloways auf einer Koppel in Wees im Kreis Schleswig-Flensburg.
Galloways Schnee Wees
Karsten Sörensen

Schnee vermeldete auch Husum. Dieses Foto zeigt den Hafen am Samstagvormittag.

Husum Schnee
Daniel Friederichs

Der Schnee ist mittlerweile in Teilen des Landes bereits geschmolzen. Die Temperaturen werden milder. Das teilte der Deutsche Wetterdienst bereits am Samstag mit.

Auch unsere Leser waren am Samstag fleißige Schnee-Fotografen. Auf Facebook erreichten uns viele Bilder aus SH. Vielen Dank dafür!

Gabi Müller schickte dieses Foto vom Idstedter See im Kreis Schleswig-Flensburg:

Gabi Müller

Aus Süderlügum (Kreis Nordfriesland) erreichte uns ein Bild von Tina Andresen:

Tina Andresen

In Hohenaspe im Kreis Steinburg sah es am Samstag so aus, wie Nadine Aßmann für uns dokumentiert hat:

Nadine Aßmann

<div class="seperator-text seperator-text-over">

<h3 class="text">Blaulichtmonitor</h3>

</div>

<a href="http://www.shz.de/blaulichtmonitor" title="zum Blaulichtmonitor">

<img alt="" src="http://www.shz.de/img/incoming/origs8284801/6652539381-w1280-h960/blaulichtmonitor-635.gif" width="100%"/>

</a><br/><br/>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen