Windkraft : Windreiches 2007 beflügelt die Stromproduktion

Die Kapazität der Windkraftanlagen in Schleswig-Holstein ist im vorigen Jahr gegen den bundesdeutschen Trend um fünf Prozent gestiegen.

Avatar_shz von
25. Januar 2008, 07:13 Uhr

Die installierte Leistung sei im Vergleich zu 2006 um 128 Megawatt auf 2422 Megawatt erhöht worden, sagte BWE-Präsident Hermann Albers.
Mit knapp 2700 Windenergieanlagen liegt Schleswig-Holstein in dieser Rubrik bundesweit an zweiter Stelle, nur Niedersachsen hat mit fast 5000 Anlagen mehr Windräder. Doch im Vergleich der installierten Leistung belegt das nördlichste Land inzwischen nur noch den fünften Platz. "Da haben uns die ostdeutschen Binnenländer Brandenburg und Sachsen-Anhalt inzwischen überholt", sagte Walter Eggersglüß von der Landwirtschaftskammer.
Das windreiche Jahr 2007 hat in Schleswig-Holstein die Stromproduktion per Windkraft beflügelt. Die erzeugte Strommenge stieg nach Schätzung von Eggersglüß um 1,2 Milliarden auf 5,2 Milliarden Kilowattstunden. 36 Prozent des Nettostromverbrauchs im Land werden durch Windkraft gedeckt. Damit liegt Schleswig-Holstein bundesweit an dritter Stelle hinter Sachsen-Anhalt und Mecklenburg- Vorpommern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen