Weltkatzentag : Wildkatzen-Nachwuchs in Eekholt

Leon, ein acht Wochen altes Wildkatzenjunges faucht am Montag im Wildpark Eekholt (Kreis Segeberg) in die Kamera. Foto: dpa
1 von 2
Leon, ein acht Wochen altes Wildkatzenjunges faucht am Montag im Wildpark Eekholt (Kreis Segeberg) in die Kamera. Foto: dpa

Mit acht Wochen schon ein Star: Wilkatzenbaby Leon ist die neue Attraktion im Wildpark Eekholt. Pünktlich zum Weltkatzentag wurde er dem Publikum vorgestellt.

Avatar_shz von
09. August 2011, 09:34 Uhr

Leon heißt ein neuer Besucherliebling im Wildpark Eekholt (Kreis Segeberg). Das Wildkatzenjunge ist erst acht Wochen alt. Der noch ganz kleine Kater konnte die Pflegestation verlassen und ist jetzt eine Attraktion der Wildkatzenanlage - pünktlich zum Weltkatzentag, der wie jedes Jahr am Montag begangen wurde.
Ausgewachsene Wildkatzen sind größer und kräftiger als Hauskatzen, haben ein längeres und dichteres Fell sowie einen stark buschigen Schwanz. Die Europäische Wildkatze steht auf der Liste der gefährdeten Tierarten und gehört zu den letzten Raubkatzen in Europa. Die scheuen Tiere leben in Freiheit als Einzelgänger in Mischwäldern und auch in felsigen Gegenden. Sie fressen vorwiegend Kleinnager, Vögel und Eidechsen, gelegentlich auch Fische.
(lno, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen