zur Navigation springen

Karten : Werner-Rennen 2018: Ticketverkauf ist gestartet

vom

30 Jahre nach dem ersten Rennen gibt es eine Neuauflage. Die Veranstalter informieren über den Ticketverkauf.

Mehr als 200.000 Menschen, massig Bölkstoff und ein kurzes Rennen. 1988 lösten Comiczeichner Rötger Feldmann alias Brösel und sein Kumpel Holger Henze (Holgi) in Schleswig-Holstein mit dem legendären „Werner“-Rennen auf dem Flugplatz Hartenholm große Begeisterung - und ein Verkehrschaos aus. 30 Jahre später wollen die beiden es wieder wissen. Vom 30. August bis 2. September planen sie die Neuauflage. Dann heißt es erneut: „Red-Porsche-Killer“ gegen Porsche 911. Am Freitag unterzeichneten Feldmann und Henze einen „Vertrach“ für die Revanche.

Am Sonnabend ist der Kartenvorverkauf gestartet. Die Nachfrage war so groß, dass der Ticket-Server zeitweise zusammenbrach: „Wir sind total platt! Mit so einem Ansturm auf die Kaaten haben wir nicht gerechnet! Und unser Ticket-Server zwischendurch auch nicht, obwohl der ja einiges gewohnt ist. Das tut uns echt leid! Er hatte sich offensichtlich auch verschaltet...“, heißt es von den Veranstaltern.

Noch sind Karten verfügbar: Erwachsene zahlen für Eintritt und Camping 149 Euro, Jugendliche zwischen 13 und 17 49 Euro. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei, wenn sie in Begleitung eines Erwachsenen sind. Tickets für einzelne Tage gibt es nicht.

Rötger „Brösel“ Feldmann auf seinem „Red Porsche Killer“ am 4. September 1988 in Hartenholm. Er verlor damals das Rennen.

Rötger „Brösel“ Feldmann auf seinem „Red Porsche Killer“ am 4. September 1988 in Hartenholm. Er verlor damals das Rennen.

Foto: Wulf Pfeiffer, dpa
 

Der Flugplatz Hartenholm soll sich in ein Eventgelände verwandeln. Live-Musik von damals und heute, spannende Showacts um Geschicklichkeit und Geschwindigkeit und alles was das Motorrad-Schrauber-Herz begehrt, bilde das Rahmenprogram zum Rennen. „Wir wollen mit Euch vier Tage Paadie machen und laden dazu Bands und Action rund um das Rennen ein, damit Ihr auch in den nächsten 30 Jahren noch davon erzählen könnt“, schreiben die Veranstalter.

Welche Bands spielen werden, soll Ende Mai bekannt gegeben werden.

 
zur Startseite

von
erstellt am 14.Mai.2017 | 12:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen