zur Navigation springen

In der Mittagspause : Wenn der Zockerdaumen juckt

vom

Flash-Spiele sind die ideale Lösung für alle, die dem stumpfen Alltagstrott kurz und kostenlos entfliehen möchten.

shz.de von
erstellt am 12.Mai.2009 | 06:59 Uhr

Sie suchen den schnellen Kick, die Ablenkung für zwischendurch? Sie möchten dafür aber nicht ihren heiß geliebten Schreibtischstuhl verlassen? Dann sind Flash-Spiele genau die richtige Lösung für Sie: Keine aufwändige Installation, keine CDs oder DVDs, geringe Anforderungen an den Rechner und das Beste: keine Kosten.
Die Spiele basieren auf der Programmiersprache Flash, mit der auch zahlreiche Internetseiten dargestellt werden. Wären zu C64-Zeiten noch ganze Stadtviertel gegen Hochleistungsrechner-Quader ersetzt worden, um manche dieser Games zum Laufen zu bringen, reicht heute ein unterdurchschnittlicher Heim-PC mit Internetanschluss, Browser und "Adobe Flash Player" bzw. "Adobe Shockwave Player", um das Fastfood unter den Spielen konsumieren zu können.
Für Denker und flinke Finger
Die Spiele-Auswahl ist riesig. Unüberschaubar nahezu. Doch oft ähneln sich Spiele trotz unterschiedlicher Grafikoberfläche und Titel im Gameplay erheblich. Da heißt es: testen, testen, testen. So lässt sich am besten herausfinden, mit welcher Spielevariante man den größten Spaß hat - und bei welchem statt Augenflimmern optischer Hochgenuss zu den Nebenwirkungen gehört.
Ob Klassiker wie "Pacman", 2-D- oder gar 3-D-Autorennen, kurzweilige Schießspiele a la "Moorhuhnjagd" in diversen Neuauflagen, Geschicklichkeitsspiele für flinke Finger oder Denkspiele für den passionierten Rätsellöser - für so ziemlich jeden Geschmack gib es die schnelle wie schmackhafte Unterhaltungskost. Selbstverständlich nicht in derart ausgereifter und technisch eindrucksvoller Form wie die Bestseller aus den internationalen Spieleschmieden, die nur auf mehreren Daten-DVDs in üppig bunten Kartons Platz finden. Aber unterhaltsam auf jeden Fall.
Zahllose Angebote
Eine kleine Auswahl an Flash-Spielen aus verschiedenen Genres ist oben im Bild zu sehen, um einen ersten Einblick in die große Welt der kleinen Unterhaltung zu geben. Zu finden sind die vorgestellten Titel übrigens mit Hilfe der üblichen Suchmaschinen auf einer der zahllosen Flashspieleseiten im Netz. In der Regel lassen sich die Spiele direkt im Browser starten, können oft aber auch heruntergeladen werden.
Einzige Wermutstropfen des Vergnügens: Um seine Highscores speichern zu können, ist oft eine Registrierung notwendig. Außerdem verzögert sich der Spielstart meistens um einige Sekunden, da dem User vorab erst noch ein bisschen Werbung präsentiert wird. Aber keine Sorge - das Warten lohnt sich!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen