Corona-Krise in SH : Wenn der Enkelin plötzlich der Ausbildungsvertrag weggerissen wird

Avatar_shz von 08. Juni 2020, 20:51 Uhr

Die Corona-Krise sorgt für Turbulenzen am Ausbildungsmarkt in Schleswig-Holstein – sowohl bei Azubis als auch bei Ausbildern.

Eckernförde/Kiel | Ihren Namen will er nicht öffentlich nennen. „Sie hat zu viel um die Ohren“, sagt Harald W. Gross aus Eckernförde. Der 69-Jährige spricht über seine Enkelin. Die 18-Jährige wohnt in Kiel, geht in Schleswig auf eine dänische Schule, und sie wollte anschließend ihre Ausbildung in einem führenden Unternehmen in der Reisebranche beginnen. Doch dann das: ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen