zur Navigation springen

Geschenktipps aus SH : Weihnachtsgeschenke aus Schleswig-Holstein

vom

Socken, Schlips, Töpfe, Haushaltsgeräte – der Norden kann auch anders: shz.de hat ein paar etwas außergewöhnlichere Geschenkideen aus SH und HH zusammengefasst.

shz.de von
erstellt am 31.Dez.2015 | 22:27 Uhr

Weihnachten naht – und eine Frage drängt: Was kann ich schenken? Für viele ist das Geldgeschenk zu langweilig, zu unpersönlich. Auch Socken, Schlipse oder Haushaltsgeräte stehen auf der schwarzen Liste der Geschenkideen ganz weit oben. Wieso nicht mal zu etwas Außergewöhnlicherem greifen? Ein Spaß für die ganze Familie, oder für Freunde? Ausgefallene Geschenke gibt es auch hier, im Land zwischen den Meeren.

 

Indoor-Spaß:

Minigolf ist auch ein Indoor-Spaß für Jung und Alt.
Minigolf ist auch ein Indoor-Spaß für Jung und Alt.
 

Geschenkideen für Jung und Alt und von schlechtem Wetter verschont findet man in Indoor-Anlagen. Wer denkt, Golf sei nur was für den Sommer, der irrt: Schönberg bietet das Golfvergnügen der etwas anderen Art. Adventure-Golf – Betreten der Bahn erlaubt.

Zwar nicht in Schleswig-Holstein, aber ganz nah dran, ist das Schwarzlichtviertel in Hamburg. Minigolf spielen im Schwarzlicht, wie ein Agent durch Laserstralen schlängeln oder im Stockdunkeln durch den Raum tasten? All das ist möglich. Wieso also nicht mal einen Tag mit Freunden oder der Familie im Dunkeln verbringen?

Auch für die aktiven Kinder bis 12 Jahren gibt es schöne Möglichkeiten, sich mal richtig auszutoben. Indoor-Spielplätze gibt es viele in Schleswig-Holstein. Abacolino in Stockelsdorf ist einer von ihnen. Hier können die Kleinen viel erleben, entdecken und spielen.

Forschen, Entdecken, und Anfassen: In der Phänomenta in Flensburg heißt es selber ausprobieren. Rund 170 Experimente locken Jung und Alt. Wissenschaft spielerisch selber erfahren.

 

Anders Essen gehen:

 

Wer glaubt, Essengehen sei langweilig, der irrt: Das Dine & Crime in Schwentinental im Klausdorfer Hof, deckt dem Gast nicht nur ein Vier-Gänge-Menü, sondern nebenbei auch noch einen Kriminalfall auf.

Hamburg bietet Essen auf Schienen. Hier fährt nicht der Gast Achterbahn, sondern das Essen. Im Restaurant Schwerelos, kommen Groß und Klein auf ihre Kosten.

Das meist „gelikteste“ Restaurant der Welt: Der Hafen Pub in Pellworm. Nach einem Aufruf bei TV Total, steht der Hafen Pub nun auf Platz eins, was die Likes bei Facebook angeht, noch vor dem Hard-Rock-Café in New York.

 

Aktionen draußen:

 

Schleswig-Holstein liegt zwischen den Meeren, prädestiniert für Wassersport, wie „Stand-up-Paddeling“, Segeln und Wasserski. Auch im Winter kann man natürlich Geschenke für den Sommer machen.

Wer lieber an Land bleiben möchte, kann auf die Mindways Segway Citytouren zurück greifen. Hier fährt man mit dem Segway an der Ostsee entlang, in Lübeck, Scharbeutz oder Travermünde.

Auf vier Rädern durch Schleswig-Holstein: Mit dem Quad lässt sich die Natur zwischen den Meeren erkunden.

Auch Freizeitparks hat Schleswig-Holstein im Angebot: den Hansapark für die älteren und die Tolk-Schau für die jüngeren Kinder. Beide locken mit Attraktionen. 2015 gibt es im Hansapark etwas Neues: den Hyper-Coaster „Der Schwur des Kärnan“.

Direkt am Kalkberg in Bad Segeberg finden jährlich die Karl-May-Spiele statt. Weiter oben, in einer Höhle des Kalkberges gibt es Noctails, die Welt der Fledermäuse. Neben der Führung durch die Kalkberghöhle kann man vieles über die Tiere der Nacht erfahren.

 

Übernachtungen mal anders:

In diesem Baumhaus kann man ab morgen übernachten.
In diesem Baumhaus kann man ab morgen übernachten. Foto: dpa
 

Der Traum vieler Kinder und Junggebliebener ist eine Nacht im Baumhaus. Das ist in Ratzeburg möglich.

Etwas schaukeliger geht es auf dem Hausboot in Großenbrode zu, dafür aber auch etwas luxuriöser. Die Aqua-Villa liegt in Großenbrode, vor der Insel Fehmarn.

Das etwas andere Schlaf-Feeling findet man in Dagebüll, in einem Leuchtturm. Verträumt, märchenhaft und ruhig, mit Blick auf das Wattenmeer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen