Formaldehyd ausgetreten : Vier Verletzte bei Chemieunfall in Norderstedt

Formaldehyd trat aus einem undichten Behälter aus und verteilte sich über die Klimaanlage: Vier Arbeiter wurden dabei verletzt.

Avatar_shz von
18. November 2011, 09:49 Uhr

Bei einem Chemie-Unfall in Norderstedt haben sich am Donnerstagmorgen vier Arbeiter eines Medizintechnikunternehmens verletzt. Als Unfallursache vermutet die Polizei einen undichten Behälter mit Formaldehyd. Dessen Inhalt habe sich über die Klimaanlage in der gesamten Fabrik verteilt. "Unverzüglich sind sämtliche in der Region verfügbaren Rettungskräfte aufgeboten worden", sagte Polizeisprecher Bernd Tegebauer in Bad Segeberg.
Die vier verletzten Mitarbeiter wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Die Rettungskräfte konnten noch am Vormittag Entwarnung geben. Die genaue Unfallursache stand zunächst nicht fest und wurde von Spezialisten untersucht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen