Kieler Gesundheitsministerium : Vier Tote nach Schweinegrippe

Vier Menschen sind in Schleswig-Holstein bislang im Zusammenhang mit der Schweinegrippe (H1N1) gestorben. Das teilte das Gesundheitsministerium in Kiel mit.

Avatar_shz von
12. Dezember 2009, 09:31 Uhr

In der ersten Dezemberwoche wurden zwei Todesfälle in den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Stormarn bekannt (45 und 76 Jahre alt). Am 19. November waren ein 83-Jähriger aus Kiel und am 28. November ein 13-jähriges Mädchen aus Pinneberg gestorben.
Insgesamt hat sich die Zahl der Atemwegserkrankungen im Norden weiterhin erhöht. Erstmals sei in Schleswig-Holstein mehr Impfstoff vorrätig, als die Arztpraxen bestellt hätten, hieß es weiter. Die Bundesländer erwägen, überflüssigen Impfstoff etwa in andere Staaten zu verkaufen.
Das Robert-Koch-Institut (RKI) registrierte mit Stand vom 8. Dezember bundesweit mehr als 190.000 Schweinegrippe-Fälle und über 90 Tote.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen