Lasbek : Versuchter Diebstahl - Bauer auf Schweinejagd

In Lasbek hat eine Frau ein Schwein entdeckt, das auf der Straße gelbe Säcke auseinander nahm. Offenbar hatten Unbekannte Tiere aus dem Stall befreit.

Avatar_shz von
19. Februar 2013, 10:18 Uhr

Lasbek | Bisher Unbekannte haben in der Nacht zu Montag offenbar versucht, Schweine aus einem Stall in Lasbek (Kreis Stormarn) zu stehlen. Eine Passantin hatte gegen 4 Uhr bei den Eltern des Tierbesitzers an der Haustür geklingelt, weil sie gerade ein Schwein beobachtet hatte, das mitten auf der Straße stand und die gelben Säcke auseinander nahm. Die Täter hatten offenbar das äußere Roll-Schiebetor vor dem Stall geöffnet. Die Tür war von außen mit einer Eisenkette mit Stift gesichert. Die Polizei schließt aus, dass die Schweine sich selbst aus dem Stall befreien konnten.
Der Besitzer meldete sich gegen 4.30 Uhr bei der Polizei, nachdem er mindestens zehn Schweine von etwa bis 250 Kilogramm pro Tier eingefangen hatte, die außerhalb des Stalles und seines Grundstücks herumliefen. Gegen 6 Uhr mussten die Beamten weiter in die Mühlenstraße fahren, da der ansässige Landschlachter zwei Schweine gefunden hatte. Mittlerweile sind alle Tiere wieder wohlbehalten im Stall.
Die Zentralstation in Bargteheide bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug in Tatortnähe bemerkt haben, sich mit ihr unter der Rufnummer 04532/70710 in Verbindung zu setzen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen