Jugendgewalt : Verprügelt - und viele sahen zu

Wurde verprügelt und dabei gefilmt: Franziska (15) aus Itzehoe. Foto: Ehrich
Wurde verprügelt und dabei gefilmt: Franziska (15) aus Itzehoe. Foto: Ehrich

Gewalt unter Jugendlichen: Franziska (15) wurde in Itzehoe von vier gleichaltrigen Mädchen brutal verprügelt. Dabei sollen einige Passanten tatenlos zugeschaut haben.

Avatar_shz von
20. November 2008, 07:10 Uhr

Itzehoe | Sie hat Schmerzen. Eigentlich überall. Und ihr ist oft schwindelig - Verdacht auf Gehirnerschütterung. Von Sonnabend bis gestern Nachmittag lag Franziska (15) im Klinikum Itzehoe. Vier Gleichaltrige hatten sie in der Stadt zusammengeschlagen. Und keiner der vielen Zuschauer half.

"Hurentochter" soll das Opfer vor einem Jahr zu einem Mädchen gesagt haben, dafür wollten die vier Angreiferinnen Franziska zur Rede stellen, als sie vor einer Itzehoer Sporthalle am Sonnabendabend frische Luft schnappte. Doch die 15-Jährige, die eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin macht, wollte nicht reden, denn: "Ich habs echt nicht gesagt." Daraufhin zogen die vier Mädchen sie beiseite, schlugen zu, traten, würgten, schütteten Wodka über ihr aus, als sie nicht trinken wollte. Zwei Mal konnte Franziska fast entkommen, erst beim dritten Mal gelang die Flucht.

Jugendliche und Erwachsene hätten die Tat verfolgt, schildert das Opfer. Sie rief um Hilfe, "keiner hat was gemacht". Mit dem Handy sei sogar gefilmt worden - "das Video geht bestimmt schon irgendwo rum." Gegen die vier Angreiferinnen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Ob die Gaffer wegen unterlassener Hilfeleistung belangt werden, ist noch unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen