Kiel : Vergewaltigung nach Disco-Besuch

Ihre Freundin durfte in der Nähe ihres Hauses aussteigen, doch sie wurde vergewaltigt. Eine 19-jährige Frau wurde in der Nacht zu Sonnabend Opfer eines Sex-Verbrechens.

Avatar_shz von
16. September 2012, 02:39 Uhr

Kiel/Schwentinental | Eine junge Frau ist in Kiel Opfer eines Sex-Verbrechens geworden. Wie die Polizei mitteilte, stieg die 19-Jährige nach einem Besuch der Diskothek "Atrium" in Raisdorf am Sonnabend gegen zwei Uhr mit ihrer 20-jährigen Freundin zu zwei Männern in einen dunklen Pkw. Die Unbekannten hatten den beiden angeboten, sie nach Kiel-Mettenhof zu bringen.
Bereits während der Fahrt wurden die Männer zudringlich, ließen die Freundin des Opfers jedoch in der Nähe ihrer Wohnung aussteigen. Danach fuhren sie mit der 19-Jährigen weiter in Richtung Faluner Weg. Dort wurde die Frau zu sexuellen Handlungen genötigt und vergewaltigt, bis es ihr gelang, aus dem Wagen zu fliehen.
Die Polizei bittet um Mithilfe
Nach Zeugenaussagen sollen die Männer schon häufiger junge Frauen angesprochen und ihnen die Nachhausefahrt angeboten haben. Die Polizei sucht nun nach den Tätern, die wie folgt beschrieben werden: Der Fahrer des Autos ist etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank und trägt eine hochgestylte Gelfrisur. Sein Beifahrer ist ungefähr 19 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er hat eine kräftige Figur, leicht lockigen Haaren und einen leichten Oberlippenbart. Beide Männer sprachen mit südländischem Akzent. Bei dem Pkw handelt es sich laut Polizeiangaben um einen dunklen, viertürigen Wagen mit Kofferraumdeckel.
Zeugen, die Angaben zu den Personen machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Kiel unter Telefon 0431/1603333 zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen