zur Navigation springen

Fünf Verletzte : Unfall in St. Peter-Ording: Mann in Lebensgefahr

vom

Seine Frau und drei Kinder sitzen mit im Auto, als ein Urlauber in St. Peter-Ording eine rote Ampel übersieht. Es kracht - fünf Menschen kommen ins Krankenhaus.

St. Peter-Ording | Bei einem schweren Unfall in St. Peter-Ording ist ein 41-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Eine Frau und drei Kinder wurden leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei missachtete der Fahrer eines Hyundais am Mittwochnachmittag das Rotlicht einer Ampel und prallte an der Kreuzung mit einem Renault zusammen. Der 41-Jährige Renault-Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus in Heide gebracht.
Im Auto des Unfallverursachers saßen außer dem 37-Jährigen noch seine Ehefrau und drei Kinder im Alter von zwölf, zehn und sechs Jahren. Die Familie war im Urlaub in St. Peter-Ording. Die Kinder und die Ehefrau erlitten leichte Verletzungen und kamen ebenfalls ins Krankenhaus.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2013 | 12:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen