zur Navigation springen

Faustschlag und Tritte : Unbekannte überfallen 18-Jährigen in Bad Segeberg

vom

Raubüberfall am Busbahnhof in Bad Segeberg: Nach einem Kneipenbesuch will ein 18-Jähriger nach Hause. Ohne Vorwarnung schlägt ihm jemand ins Gesicht.

shz.de von
erstellt am 12.Jan.2014 | 15:25 Uhr

Nach einem Kneipenbesuch in Bad Segeberg ist ein 18-Jähriger in der Nacht zu Sonntag von Unbekannten überfallen und ausgeraubt worden. Der junge Mann war  am Busbahnhof auf die Gruppe gestoßen, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Ohne Vorwarnung habe eine Person den 18-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Er fiel zu Boden. Die Unbekannten traten nach Angaben der Polizei auf ihn ein und forderten ihn auf, sein Portemonnaie und Smartphone herauszugeben. Unter Androhung weiterer Schläge verriet der 18-Jährige zudem die Geheimzahl seiner EC-Karte. Danach flüchtete die Gruppe. Über das Telefon einer Gaststätte informierte der junge Mann einen Freund, der ihn nach Hause brachte. Er wurde leicht verletzt.

Von den Tätern - es sollen sich um vier bis fünf junge Männer Anfang 20 handeln -  fehlte am Sonntag jede Spur. Der Vorfall ereignete sich in der Zeit zwischen 1.00 Uhr und 3.30 Uhr. Die Polizei in Bad Segeberg bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 04551-884-0.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen