zur Navigation springen

Hauptuntersuchung : TÜV-Termin für Trecker elf Jahre überzogen

vom

Rekordverdächtige elf Jahre hat ein Bauer aus der Wilstermarsch den TÜV-Termin für seinen Trecker überzogen.

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2013 | 10:14 Uhr

Vaale | Der 57-Jährige hätte das Fahrzeug bereits im Mai 2002 zur Hauptuntersuchung bringen müssen, wie die Polizei Itzehoe am Dienstag mitteilte. Eine Polizeistreife stoppte ihn am Montag nahe Vaale auf offener Straße, weil den Beamten der marode Anhänger auffiel. Neben Reifenmängeln monierten sie unter anderem eine festgerostete Auflaufbremse. Große Augen machten die Polizisten jedoch, als sie auf dem Nummernschild des Treckers die Plakette entdeckten. "Der Streifenführer erinnerte sich nicht daran, jemals ein Kraftfahrzeug gesehen zu haben, bei dem der Termin der Hauptuntersuchung so weit überschritten war", sagte ein Polizeisprecher. Der Bauer durfte mit seinem Gespann nur noch zurück auf seinen Hof fahren. Ihm droht jetzt ein Bußgeld, hieß es. Die Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen