zur Navigation springen

Kreis Plön : Tödlicher Unfall in Heiligenhafen

vom

In Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) ist es am Montag zu einem Unfall gekommen, der für einen 65-jährigen Mann tödlich war. Die Polizei ermittelt.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 05:54 Uhr

Heiligenhafen | Am Montag kam es in Heiligenhafen zu einem Verkehrsunfall, bei dem der allein beteiligte Fahrer verstarb. Unfallursache ist vermutlich ein Herzkreislaufzusammenbruch.
Gegen 8.45 Uhr war ein Oldenburger mit seinem schwarzen Daimler Benz auf der Straße "Steinwarder" unterwegs in Richtung "Auf dem Sande". Nach ersten Erkenntnissen verlor er im Kreuzungsbereich plötzlich die Kontrolle über sein Auto und fuhr direkt auf die dortige Verkehrsinsel gegen einen Ampelmast. Der Wagen kam auf der Insel zum Stehen, der Fahrer war nicht mehr ansprechbar. Die eingesetzte Notärztin stellte vor Ort den Tod des Mannes fest und vermutete, dass der 65-Jährige schon vor dem Unfall einen Herzstillstand erlitt.
Der Unfallwagen erlitt Totalschaden und wurde abgeschleppt. Die Ampelanlage wurde derart beschädigt, dass sie für den gesamten Kreuzungsbereich zunächst ausfiel und der Verkehr von den Polizeibeamten geregelt wurde. Auch ein auf der Verkehrsinsel befindliches Verkehrsschild wurde durch den Unfall beschädigt. Die Bearbeitung des Unfalls hat die Polizei-Zentralstation Heiligenhafen übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen