Hamburg : Tod an Weihnachten - Täter gefasst

Fünf Tage nach dem tödlichen Angriff auf einen 27-Jährigen Disko-Besucher in Hamburg hat die Polizei jetzt den Täter gefasst. Er hat die Tat bereits gestanden. Die Männer hatten sich wegen einer Lapalie gestritten.

Avatar_shz von
01. Januar 2008, 02:44 Uhr

Der 21-Jährige wurde am frühen Sonntagmorgen an seinem Wohnort im Stadtteil Schnelsen festgenommen, teilte die Polizei mit. Er legte bereits ein Geständnis ab. Die Beamten waren dem Täter durch Aussagen mehrerer Zeugen auf die Spur gekommen. Diese hatten beobachtet, wie der Schnelsener in der Nacht zum Dienstag in einer Discothek im Stadtteil Niendorf mit dem späteren Opfer in Streit geraten war. Kurz darauf war der 27-Jährige auf einem nahen Parkplatz so schwer geschlagen und getreten worden, dass er daran starb.
"Die beiden haben sich aus nichtigem Grund gestritten", sagte ein Polizeisprecher. Worum es genau bei der Auseinandersetzung ging, sei nicht bekannt. Beide Männer seien angetrunken gewesen. Der Täter gab an, nach Verlassen des Clubs den 27-Jährigen auf dem Parkplatz wiedergetroffen zu haben. Dabei sei er erneut in Wut geraten. Er gestand, seinem Opfer mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen zu haben und schloss auch Fußtritte nicht aus.
Der 27-Jährige war am Dienstagmorgen kurz vor 6 Uhr von einem Bekannten blutend und bewusstlos gefunden worden. Ein Notarzt hatte vergeblich versucht, ihn wiederzubeleben. Der Mann starb noch am Tatort in einem Rettungswagen. Wie die Obduktion in der Gerichtsmedizin ergab, war der Schwerverletzte an seinem Blut erstickt. Die Polizei hatte zunächst vier Tatverdächtige festgenommen, diese aber kurze Zeit später wieder auf freien Fuß gesetzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen