Schafflund : Tausende Liter Bier im Graben

Bei einem Unfall sind viele Flaschen Bier im Graben gelandet. Foto: Iwersen
1 von 3
Bei einem Unfall sind viele Flaschen Bier im Graben gelandet. Foto: Iwersen

Ein Bierlaster ist am Montag auf der B199 bei Schafflund in den Graben gerutscht - ein Teil der Ladung ging zu Bruch: Hunderte Flaschen landeten im Graben.

Avatar_shz von
09. Januar 2013, 08:51 Uhr

Schafflund | Er war vermutlich nur einen kurzen Moment unaufmerksam, da war es schon zu spät. Ein mit mehreren tausend Litern Bier in Flaschen und Fässern beladener Lkw ist am Montagvormittag gegen 8.30 Uhr auf der B199 kurz hinter Schafflund in den Straßengraben gekippt. Als der 56-jährige Fahrer bemerkte, dass er mit seinem tonnenschweren Fahrzeug auf die weiche Bankette geriet, versuchte er noch das Hinabrutschen an der Böschung zu verhindern, jedoch ohne Erfolg, der Sattelschlepper kippte auf die Seite. Der Fahrer blieb unverletzt.
Nach der Unfallaufnahme durch Einsatzkräfte der Landespolizei wurde seitens der Flensburger Spedition, zu der der Lkw gehörte, ein Spezialunternehmen mit der Bergung beauftragt. Bevor der Lkw geborgen werden konnte stand die Spedition noch vor einem ganz anderen Problem. Die Ladung im Inneren des Sattelaufliegers wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Hunderte Flaschen Bier von der Flensburger Brauerei gingen zu Bruch, hunderte weitere lagen kreuz und quer im Inneren des Fahrzeuges. Auch dutzende Bierfässer mussten die Helfer zunächst mühsam per Hand umladen, ehe sich die Bergespezialisten an ihre Aufgabe wagten.
Mit zwei großen Bergefahrzeugen wurde der Lkw die Böschung hinaufgezogen. Während der umfangreichen Aufräum- und Bergemaßnahmen war die B199 zwischen Schafflund und Leck für den Fahrzeugverkehr bis in den Nachmittag hinein voll gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen