Küstenschutz : Sylt ist jetzt winterfest

Rechtzeitig vor Beginn der Sturmflutzeit wurden die Sandvorspülungen vor der Nordseeinsel Sylt beendet.

Avatar_shz von
14. November 2009, 06:40 Uhr

Sylt | 1,23 Millionen Kubikmeter Sand sollen die Insel vor den Winterstürmen sichern.

Der Schutz der Sylter Westküste durch Sandvorspülungen, Sandfangzäune und Halmpflanzungen ist nach Angaben der Küstenschutzministerin Juliane Rumpf (CDU) ein Schwerpunkt des Küstenschutzes. Ohne Küstenschutzmaßnahmen könnte ein Viertel des Landes bei extremem Hochwasser überflutet werden.

Im Schnitt müssen auf Sylt jedes Jahr eine Million Kubikmeter Sand aufgespült werden. Diese Menge reicht aus, um 4200 Vier-Zimmer-Wohnungen bis unter die Decke zu füllen.

58,5 Millionen Euro wurden in diesem Jahr für den Küstenschutz an Nord- und Ostsee aufgebracht. Mehr als 300.000 Schleswig-Holsteiner wohnen in überflutungsgefährdeten Gebieten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen