Nord- und Ostsee : Strandwetter in SH: Touristiker zufrieden

Der Strand von Scharbeutz war am Wochenende dicht bevölkert.
Foto:
Der Strand von Scharbeutz war am Wochenende dicht bevölkert.

Probelauf für die Sommersaison: Die frühsommerliche Hitze hat den Stränden im Norden einen ersten großen Besucheransturm beschert. Das Pfingstwochenende endet wahrscheinlich mit Gewittern.

shz.de von
09. Juni 2014, 16:19 Uhr

Travemünde | Bei sommerlichen Temperaturen bis zu 29 Grad haben viele Urlauber und Ausflügler das Pfingstwochenende an Nord- und Ostsee verbracht. „Die Strände waren gut besucht“, sagte Travemündes Tourismusdirektor Uwe Kirchhoff am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Er sprach von einem „außerordentlich guten Besuch“, der erste Vorzeichen für den kommenden Sommer geben habe.

„Es läuft wirklich gut“, hieß es bereits am Sonntag von der Strandkorbvermietung Babies in Travemünde, deren 150 Körbe alle belegt waren. Auch in der Strandbar 54 Grad Nord in St. Peter-Ording herrschte am Sonntag und Montag reger Betrieb. „Das wird jetzt voll“, sagte ein Mitarbeiter am Montag. Der erwartete massive Ansturm blieb angesichts des etwas windigen Wetters und mancherorts auch wolkigen Himmels teilweise aber aus.

Webcams zeigten am Montag bei Temperaturen von weit über 20 Grad mäßig volle Strände in Westerland und Rantum auf Sylt. Eine Mitarbeiterin des Hansa-Parks in Sierksdorf (Ostholstein) ging davon aus, „dass angesichts des Wetters schon ein paar mehr Gäste als üblich im Freizeitpark sind“. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor teils unwetterartigen Gewittern am Montagabend in Schleswig-Holstein und Hamburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen